Home » NCMT® Akademie » Kurse » Lehrinhalte der Kurse

Lehrinhalt der Kurse

  • Ein funktionelles Verständnis körperlicher Zusammenhänge von Nervensystem, Muskeln, Organen, Biochemie, Lymphsystem, Meridiansystem und Cranio Sacralem System. Das ist die Basis für eine erfolgreiche Therapie und deshalb wichtiger Teil der NCMT®-Therapeuten-Ausbildung.
     
  • Ein vernetztes Denken und Arbeiten am und mit dem Patienten.
     
  • Durch eine klare Analyse und mit Hilfe verschiedener Tests lernst du die unterschiedlichen Beckenläsionen, Wirbelsäulenblockaden, Dysbalancen der Muskeln und Organe sowie sogenannte craniale Läsionen zu erkennen und auszugleichen. Es werden zahlreiche Läsionsketten besprochen und gelehrt wie z.B.:
    - Leistenschmerzen aufgrund einer Fehlposition der Niere
    - Hüftschmerzen aufgrund eines subluxierten Os temporale
    - Knieschmerzen aufgrund eines verkippten Sacrums
    - Schulterschmerzen aufgrund einer Leberdysfunktion
    - etc.
     
  • Du erlernt eine Reihe von sanften manuellen Techniken für Gelenke (Becken, Wirbelsäule), Muskeln, Organe und das Cranio Sacrale System – stets unter Einbeziehung aller anderen physiologischen Systeme.
     
  • Es werden zahlreiche aktive Übungen, die den Heilungsprozess der Patienten unterstützen, gelehrt und geübt.

 

Gelehrte Techniken und Fertigkeiten des Lehrgangs

  • Beinlängentest und Verifizierung der Beckenläsion
  • Ausgleichstechniken der verschiedenen Beckenläsionen
  • Test und Korrektur einer Atlas-Dural-Subluxation
  • Test und Behandlung Neurolymphatischer Reflexpunkte
  • Test und Behandlung Neurovaskulärer Reflexpunkte
  • Röntgenbefunde in der NCMT®
  • FMA-Funktionelle Muskelanalyse aller relevanten Muskeln und ihre unterschiedlichen Zusammenhänge und Verbindungen
  • Behandlung für Rotationen der Wirbelkörper
  • Test für anterioren Humeruskopf und sofortige Behebung damit assoziierter Beschwerden
  • Unterschied: anatomische und scheinbare Beinlängendifferenz
  • Test und Behandlung der Sacrums
  • Analyse und Behandlung von Muskel-Organbeziehungen wie z.B. Deltoideus – Lunge, Tensor fasciae Latae – Dickdarm, Iliopsoas – Niere
  • Soforthilfetechnik bei Ischialgien
  • Diagnose und Behandlung der Verbindungsschleife: M. Iliopsoas und M. Sternocleidomastoideus
  • Craniale Mobilisierungen wie z.B. von Occiput, TMJ, Parietale, Frontale, SSB
  • etc.